Mauritius

Der Inselstaat Mauritius besteht aus vielen kleinen bis sehr kleinen Inseln, und zwei grossen Inseln, den Inseln Mauritius und Rodrigues.

Bild von einem Strand auf Mauritius
image by: Selene Weijenberg cc by
Mauritius liegt rund 1800 Kilometer vom ostafrikanischen Mosambik entfernt im Indischen Ozean, dazwischen liegt die Insel Madagaskar von der Mauritius rund 900 Kilometer entfernt ist. Nördlich von Mauritius liegen die Seychellen, südlich die Insel La Réunion, eine zu Frankreich gehörende Insel.

Auf Mauritius, der Hauptinsel des Inselstaates liegt auch die Hauptstadt Port Louis, sie gilt sowohl als wirtschaftliches, wie auch als kulturelles Zentrum von Mauritius und liegt im Nordwesten der Insel.

Die Geschichte von Mauritius geht weit zurück. Man geht davon aus, dass Mauritius durch vulkanische Aktivitäten vor rund acht Millionen Jahren entstanden ist. Wann die ersten Menschen die paradiesischen Inseln im Indischen Ozean für sich entdeckten scheint man nicht genau zu wissen. Man geht aber davon aus, dass bereits vor Vasco da Gama, der 1498 die Inseln entdeckte, und dem offiziell ersten europäischen Entdecker Pedro Mascarenhas, welcher 1505 oder 1510 die Inseln entdeckte, die Inseln den Arabern bekannt waren, da diese auf alten arabischen Seekarten bereits verzeichnet waren.

Heute ist Mauritius ein unabhängiger Inselstaat und gilt als Geheimtipp unter sonnenhungrigen Touristen, gilt als Urlaubsparadies im Indischen Ozean.

Die abwechslungsreiche Landschaft macht aber nicht nur die Schönheit der Insel aus, sondern bietet auch eine Vielzahl an möglichen Aktivitäten. Als Tourist auf Mauritius kann man zwar den ganzen Tag am Strand liegen, die wärmenden Sonnenstrahlen geniessen und dem Rauschen des Meeres lauschen, man kann sich aber auch sportlich betätigen. Mauritius gilt auch als Geheimtipp unter begeisterten Wanderern, Tauchern, Seglern oder auch Surfern. So sollen beispielsweise einige der schönsten Kite-Spots der Erde auf Mauritius zu finden sein.

Nach Port Louis, der Hauptstadt und grössten Stadt von Mauritius, kommen Touristen zum einen wegen dem Hafen, zum anderen aber auch wegen den vielen Sehenswürdigkeiten. Ein Tagesausflug nach Port Louis ist alleine schon wegen den Museen, der Zitadelle und den Tempeln, der Einkaufsmeile am Hafen und dem Aapravasi Ghat, den Resten eines Lagers für Einwanderer aus Indien, welches von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, die Mühe der Reise wert.

Der internationale Flughafen von Mauritius liegt nicht in Port Louis, sondern rund 40 Kilometer von der Hauptstadt entfernt in der Nähe von Mahébourg. Der Flughafen von Mauritius, der Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport of Mauritius, wird kurz auch Plaisance genannt. Ab hier starten auch Flüge zu den benachbarten Inseln, so dass auch ein Tagesausflug zum Beispiel nach La Réunion möglich ist.


Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: Mauritius

Kategorie: Mauritius

©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.
Navigation: StartseiteMauritius

KW 46 - Sonntag, 19. November 2017