Aschewolke über Europa

Verfasst von IslMag Team am 25.05.2011 um 10:25:00 Uhr
Obwohl man diesmal erst dachte, dass die Aschewolke nicht Richtung Mitteleuropa ziehen würde, beeinträchtigt diese nun doch auch bei uns den Flugverkehr. Mehrere Flughäfen, auch in Deutschland, mussten mittlerweile gesperrt werden - viele Flüge wurden gestrichen, viele Reisende warten an Flughäfen, wissen nicht, wann sie endlich fliegen können.


Am vergangenen Samstag, als der Vulkan Grimsvötn auf Island ausbrach, deutete allerdings noch nichts darauf hin, dass sich die Katastrophe vom vergangenen Jahr wiederholen würde. Am Samstag ging man noch davon aus, dass sich die Aschewolke Richtung Grönland verziehen würde.

Man hat sich geirrt, nun ist die Aschewolke über Europa - und ein Flughafen nach dem anderen wird geschlossen.

Im Moment darf man aber vermutlich noch hoffen, dass das Ausmass der Katastrophe nicht ganz so verherrend sein wird, wie damals vor rund einem Jahr als der Eyjafiallajökull, ebenfalls auf Island, ausgebrochen war und praktisch der gesamte Flugraum über Europa geschlossen werden musste.

Man darf hoffen, man sollte sich aber nicht beklagen wenn die Flughäfen dann doch geschlossen werden müssen. Diese werden nicht geschlossen um uns Reisende oder die Fluggesellschaften zu ärgern, sondern einzig und alleine wegen der Sicherheit.

Auch wenn einige Fluggesellschaften dies anscheinend nicht wahr haben wollen - die Aschenwolke kann gefährlich werden.



Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: Aschewolke über Europa

Kategorie: Island



Kommentar zur Nachricht
Name:
E-Mail:
Kommentar:
Captcha:
Hinweis:
Um gegen Spam vorzubeugen bitte die obigen zwei Wörter (Captcha) in das Lösungsfeld darunter eingeben, getrennt von einem Leerzeichen.
 
©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.

KW 38 - Samstag, 23. September 2017