La Gomera

La Gomera ist mit einer Fläche von rund 400 Quadratkilometern die zweitkleinste der sieben grossen Kanaren Inseln.

Bild der Küste mit Strand der Insel La Gomera
image by: Axel Brocke cc by sa
Infolge vulkanischer Aktivitäten ist die kleine Kanaren Insel vor rund 12 Millionen Jahren entstanden, La Gomera gehört also zu den älteren Inseln des Archipels.

Auch La Gomera kennt den Tourismus, allerdings ist er lange nicht so ausgeprägt wie auf den grossen Inseln der Kanaren. Waren es früher die Hippies die nach La Gomera kamen, sind es heute die Individualtouristen, die Naturliebhaber und die ruhesuchenden Urlauber die die Ruhe und die landschaftliche Schönheit der Insel schätzen.

Einziger Nachteil, die etwas beschwerliche Anreise – die vermutlich auch mit ein Grund sein dürfte, warum die Insel für Massentourismus eher ungeeignet ist. Zwar verfügt auch La Gomera über einen Flughafen, dieser ist aber so klein, respektive die Landebahn so kurz, dass eigentlich nur die innerkanarischen Fluggesellschaften, wie beispielsweise Binter, mit den kleinen Flugzeugen La Gomera anfliegen können. Touristen die einen Urlaub auf La Gomera verbringen wollen, müssen also zwangsläufig über Gran Canaria oder Teneriffa anreisen.

Man kann ab Teneriffa auch mit der Fähre weiter reisen, diese bringt mehrmals täglich Besucher nach La Gomera. Die kleine Nachbarinsel eignet sich auch bestens für einen Tagesausflug während einem Urlaub auf Teneriffa, da die Überfahrt wirklich nur sehr kurz ist. Der Hafen von San Sebastian de la Gomera, der Hauptstadt der Insel, wird auch von Fähren aus El Hierro und La Palma angelaufen.

Wie auch immer man auf die Insel kommt, ist man erst mal auf der Insel angekommen, lässt die Schönheit La Gomeras den Reisestress allerdings schnell wieder vergessen.

Bild der Berge der Insel La Gomera
image by: Till Krech cc by
La Gomera ist bergig und felsig, zwischendurch aber saftig grün und immer umgeben vom tiefblauen Wasser des Atlantiks. Die abwechslungsreiche Landschaft begeistert vor allem Wanderer, aber auch sonnenhungrige Badeurlauber kommen nicht zu kurz. Auf La Gomera gibt es auch viele wunderschöne Badestrände.

Allerdings wäre es schade hier nur am Strand zu liegen, viel zu viel gibt es zu sehen und zu erleben auf der kleinen Insel, auf der schon Christoph Kolumbus einen letzten Halt eingelegt hatte, bevor er in See stach – Richtung Indien, das er nicht fand, dafür aber Amerika entdeckte.


Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: La Gomera

Kategorie: Kanaren La Gomera

©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.

KW 17 - Dienstag, 25. April 2017