Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Wenn auch die Strände auf Mauritius wirklich traumhaft schön sind und zum längeren Verweilen einladen, so hat Mauritius seinen Besuchern doch einiges mehr zu bieten.

Viele Sehenswürdigkeiten warten darauf von interessierten Touristen entdeckt zu werden.
Sehenswürdigkeiten auf Mauritius wären zum Beispiel:

  • Die vielen bunten Märkte, die nicht nur ein beliebter Treffpunkt vieler Einheimischer sind, sondern auch viele interessante Eindrücke bei vielen Touristen hinterlassen. Ausserdem kann man nirgends so schön stöbern, und das eine oder andere Schnäppchen ergattern, wie auf einem Markt. Einen zweiten Blick sind nebst den vielen Souvenirs natürlich auch die Gewürze wert
  • Die Hauptstadt Port Louis wartet ebenfalls mit einigen Sehenswürdigkeiten auf: Tempel, Zitadelle, Museen, Chinatown, die Einkaufsmeile am Hafen, der Aapravasi Ghat und nicht zuletzt die älteste Pferderennbahn auf der Südhalbkugel, die Champs de Mars. Auch kulinarisch wird Port Louis allen Ansprüchen gerecht, das Angebot geht vom Schnellimbiss bis zum absoluten Toprestaurant
  • Der La Vanille Krokodilpark mit Krokodilfarm, hier gibt es auch Schildkröten und viele weitere Tiere, ein tolles Ausflugsziel vor allem für Familien
  • Der Black-River-Bezirk mit den Tamarin Fällen und dem höchsten Berg von Mauritius, dem Piton de la Petite Rivière Noire und den tropischen Wäldern
  • Der Botanische Garten von Pamplemousses, nördlich von Port Louis, gilt als einer der schönsten Gärten überhaupt
  • Bootsausflug zur Île aux Cerfs, die Insel liegt in der Nähe von Trou d’Eau Douce, und gilt als beliebte Badeinsel. Die Insel ist unbewohnt, allerdings etwas touristisch angehaucht
  • Delfin Touren werden angeboten und sind natürlich sehr beliebt, sind aber nicht in jedem Fall zu empfehlen, da die Delfine doch etwas bedrängt werden. Man sollte sich bei Interesse die Sache vorher von Land aus anschauen und dann entscheiden, ob man diese Touristenattraktion unterstützen möchte. Man kann sich auch bei anderen Touristen nach deren Erfahrungen erkundigen

Der Bootsausflug zur Île aux Cerfs sei auf jeden Fall, trotz vieler Touristen, sehr empfehlenswert, denn man sagt, dass dies er schönste Platz im Indischen Ozean sei. Ein wirklich einsames Plätzchen dürfte aber schwierig zu finden sein. Trotzdem sollte man diesen Ausflug nicht verpassen.

Bild einer Hotelanlage auf der Insel Mauritius
image by: Gary Bembridge cc by
Für Ausflüge auf der Insel kann man sich natürlich einen Mietwagen buchen, man kann aber auch Taxis zu einem Festpreis für einen Tag mieten. Es empfiehlt sich aber immer bei Taxifahrten den Preis schon im Voraus abzusprechen. Ausserdem sollte man dem Taxifahrer auch vorher schon klar sagen, dass man nicht bei verschiedenen Geschäften anhalten möchte – sofern man dies nicht will. Ansonsten kann es passieren, dass man verteilt über den Tag mehrere Geschäfte besichtigt und vermutlich mehr Geld ausgibt, als man eigentlich ausgeben wollte.

Will man nicht auf eigene Faust die Insel entdecken, kann man natürlich auch eine organisierte Inselrundreise buchen.

Ebenfalls lohnenswert ist ein mehrtägiger Ausflug zu einer anderen Insel, zum Beispiel nach La Réunion oder zur Insel Rodrigues. Allerdings empfiehlt es sich, die Flüge rechtzeitig – am besten schon vor der Abreise nach Mauritius – zu buchen.  Als Tagesausflug sind diese Inseln aber eher nicht zu empfehlen.


Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

Kategorie: Mauritius Sehenswürdigkeiten

Zuletzt gelesen:
©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.

KW 12 - Samstag, 25. März 2017