Capri

Capri ist eine nur rund 10 Quadratkilometer grosse italienische Insel, die ungefähr fünf Kilometer vom italienischen Festland entfernt, am Golf von Neapel liegt.

Bild eines Küstenteils der Insel Capri
image by: Domas Mituzas cc by
Capri mag zwar klein sein, hat aber eine grosse Vergangenheit. So war die kleine Insel in römischen Zeiten während rund elf Jahren Regierungssitz des Römischen Weltreiches. Als sich nämlich Kaiser Tiberius im Jahre 26 n.Chr. entschloss seinen Wohnsitz nach Capri zu verlegen, und in der Villa Jovis, deren Ruine heute noch besichtigt werden kann, zu leben, regierte er das römische Reich bis zu seinem Tod im Jahre 37 n.Chr. von Capri aus. Warum Kaiser Tiberius nach Capri kam scheint man nicht sicher zu wissen, einige antike Historiker sollen aber die Meinung vertreten haben, Tiberius hätte einige unschöne Laster gehabt, die er auf Capri ausgelebt habe.

Bestimmt ist Capri heute noch genauso schön wie vor beinahe 2000 Jahren, und so zieht es auch jährlich viele Touristen auf die kleine italienische Insel.

Die Insel Capri, die zur Provinz Neapel gehört, unterteilt sich in zwei Gemeinden:

  • Capri
  • Anacapri

Die Landschaft auf Capri zeigt sich felsig, aber dennoch grün. Naturliebhaber werden von Capri begeistert sein. Der höchste Punkt auf Capri liegt auf rund 589 Meter über Meer, und nennt sich Monte Solaro.

Aus dem Meer ragende Felsen vor der Küste Capris
image by: Bruce Tuten cc by
Die Insel Capri ist das perfekte Reiseziel für Wanderer, einerseits weil die Landschaft Capris geradezu zum Wandern auffordert, andererseits aber auch, weil es Touristen untersagt ist mit dem eigenen Auto auf die Insel zu kommen. Auto fahren dürfen auf Capri nur die Einwohner, oder Personen die zumindest eine Immobilie auf Capri besitzen.

Es lohnt sich nicht als Tourist ohne gültige Bewilligung mit dem Auto nach Capri zu reisen, wird man erwischt wird es ziemlich teuer. Entweder man lässt das Auto auf dem Festland zurück, oder man reist überhaupt per Flugzeug an. Der nächste Flughafen ist der Flughafen Neapel, der Aeroporto di Napoli-Capodichino, der rund sieben Kilometer vom der Stadtmitte Neapels entfernt, aber immer noch im Stadtgebiet von Neapel liegt.

Bild des Hafens von der Insel Capri vom Meer aus gesehen
image by: Vyacheslav Argenberg cc by
Nach Capri reist man dann mit der Fähre oder dem Tragflügelboot, welches natürlich schneller ist.

Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen gibt es auf Capri, allerdings scheint das Angebot kleiner zu sein als die Nachfrage, was sich natürlich bei den Preisen bemerkbar macht. Ausserdem empfiehlt es sich, rechtzeitig zu buchen, vor allem wenn man während der Sommermonate nach Capri reisen möchte.


Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: Capri

Kategorie: Capri Italien

©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.
Navigation: StartseiteItalienische InselnCapri

KW 46 - Sonntag, 19. November 2017