Sehenswürdigkeiten von Rhodos

Man kann natürlich die Sehenswürdigkeiten von Rhodos während einer organisierten Inselrundfahrt im Bus, sozusagen im Schnelldurchlauf, besichtigen.

Wer sich allerdings wirklich für die Sehenswürdigkeiten der griechischen Insel Rhodos interessiert, sollte etwas mehr Zeit für die Ausflüge einplanen, denn Rhodos hat viele interessante und beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Bei der Hafeneinfahrt zum Mandraki-Hafen stand einst der imposante Koloss von Rhodos, welcher zu den alten sieben Weltwundern gezählt wurde. Der Koloss von Rhodos, der den Sonnengott Helios darstellte, kann leider nicht mehr besichtigt werden, da er durch ein Erdbeben im Jahre 227 v.Chr. bereits zerstört wurde.

Es gibt aber noch viele andere Sehenswürdigkeiten auf der griechischen Insel Rhodos:

  • Burg von Monolithos, die Ruine, die Reste der Burg können besichtigt werden
  • Kameiros, an der Westküste gelegen, eine der drei antiken Städte Rhodos, welche durch ein Erdbeben zerstört wurde. Die Ruinen der alten Stadt können besichtigt werden. Es werden auch Führungen durch die Ruinen angeboten
  • Die Akropolis von Lindos. Lindos gehört zu den drei antiken Städten Rhodos. Die Akropolis ist nicht ganz so spektakulär, vor allem wenn man sich bewusst macht, dass nicht alles echt ist. Allerdings geniesst man von hier eine wunderschöne Aussicht, die alleine schon den Aufstieg wert sein dürfte. Wenn Lindos, vor allem während der Sommermonate, auch meist hoffnungslos überfüllt scheint, Lindos ist trotzdem einen Besuch wert. Nach der Akropolis von Athen, gilt die Akropolis von Lindos, als die meistbesuchte Akropolis von Griechenland
  • Der Grossmeisterpalast in Rhodos Stadt
  • Die Suleiman Moschee in Rhodos Stadt
  • Der Hafen von Rhodos Stadt, hier soll der Koloss von Rhodos gestanden haben

Natürliche Sehenswürdigkeiten von Rhodos, Naturparks und Tierparks:

  • Das Tal der Schmetterlinge, befindet sich im Nordwesten der Insel Rhodos. Besonders schön die vielen Schmetterlingsschwärme. Häufig sind die Russischen Bären im Tal der Schmetterlinge anzutreffen. Besucher müssen Eintritt bezahlen, was absolut richtig ist, denn angeblich würden sich die Tiere durch die vielen Touristen so schon gestört fühlen. Wäre der Eintritt frei, würden vermutlich noch mehr Touristen kommen, was für die Schmetterlinge nicht gut wäre
  • Straussenfarm, auf dem Weg Richtung Schmetterlingstal zweigt eine Strasse Richtung Straussenfarm ab. Hier gibt es nicht nur Strausse zu sehen, sondern noch viele andere Tierarten, ein kleiner Tierpark sozusagen. Ein ideales Ausflugsziel wenn man mit Kindern unterwegs ist. Der Eintrittspreis ist relativ günstig

Weitere Ausflugsziele auf Rhodos:

  • Die Thermen von Kallithea
  • Das Künstlerdorf Lachania
  • Kattavia, das südlichste Dorf auf Rhodos, wenig touristisch, sehr ursprünglich
  • Prassonissi, der südlichste Punkt auf Rhodos, Treffpunkt vieler Surfer
  • Tsambika an der Ostküste, sehr schöner Strand


Pfeil nach oben Zum Seitenanfang: Sehenswürdigkeiten von Rhodos

Kategorie: Griechenland Rhodos

©copyright 2009 by islander-magazine.com - all rights reserved.

KW 17 - Dienstag, 25. April 2017